Header image alt text

Technik Blog

Facebook hat Whatsapp vor ein paar Jahren gekauft. Die einzige nennenswerte Änderung an Whatsapp seit der Übernahme war die Unterstützung von GIFs. Meistens hat Facebook Whatsapp so gelassen, wie sie es bisher gefunden haben. Facebook kopiert seit langem Funktionen von Snapchat und integriert sie in die Apps Facebook, Messenger und Instagram.

Im Anschluss daran hat Whatsapp eine neue Möglichkeit, Status-Updates zu teilen, und diese Updates ähneln stark den Geschichten, die Sie auf Snapchat teilen. Wir zeigen Ihnen wie Sie gif als whatsapp status nutzen können und wo Sie zu finden sind. Mit dieser neuen Funktion können Sie Fotos, Videos und GIFs zu Ihrem Whatsapp-Status hinzufügen. Es bleibt 24 Stunden lang sichtbar und Sie können steuern, für wen es sichtbar ist. So funktioniert es.

Privatsphäre Ihres Status zu ändern
So erhalten Sie die neue Statusfunktion

Diese Funktion wird langsam auf die Benutzer ausgeweitet. Wenn du es noch nicht siehst, warte einfach. Sie müssen das Whatsapp-Gerät auf Ihrem Handy nicht aktualisieren, sofern Sie bereits die neueste Version verwenden. Die Registerkarte “Favoriten” wird durch eine Registerkarte “Status” ersetzt, wenn die Funktion für Sie bereitgestellt wird.

Füge Fotos, Videos und GIFs zu deinem Status hinzu.
Öffnen Sie Whatsapp und gehen Sie auf die Registerkarte Status. Tippen Sie auf die Schaltfläche, die wie ein Kreis mit einer Plus-Taste aussieht, um Ihren Status zu aktualisieren. Es öffnet sich für den Sucher der Kamera. Wenn Sie ein Video aufnehmen oder ein Foto machen möchten, können Sie dies hier tun.

Um Videos oder Fotos von Ihrer Kamerarolle zu teilen oder um GIFs hinzuzufügen, tippen Sie auf die Foto-Taste unten links. Sie können ein Foto oder Video von Ihrer Kamerarolle auswählen oder unten links auf GIF tippen, um nach GIFs zu suchen und hinzuzufügen.

 

Wie man GIFs sendet und kurze Videos in GIFs konvertiert in Whatsapp

Sie können die Fotos, Videos und GIFs, die Sie in Ihrem Whatsapp-Status freigeben, mit Text versehen und ergänzen. Tippen Sie auf die Schaltfläche “Senden”, um sie mit allen zu teilen. Es dauert einige Sekunden, bis der Status freigegeben wird.

Wenn Sie auf Ihren eigenen Status tippen, können Sie sehen, wie viele Personen ihn angesehen haben.

Löschen des aktuellen Whatsapp-Status

Gehen Sie zur Registerkarte Status und streichen Sie nach links auf Ihren Status. Eine Schaltfläche Löschen erscheint. Tippen Sie auf Löschen und Ihr aktueller Status wird entfernt.

 

Kontrollstatus Datenschutz

Whatsapp hatte schon immer Datenschutzkontrollen für die Sichtbarkeit Ihres Status. Damals, als Sie nur einen Textstatus freigeben konnten, hatten Sie die Möglichkeit, ihn mit allen, nur Ihren Kontakten oder mit niemandem zu teilen. Die Datenschutzeinstellungen wurden leicht aktualisiert. Sie können Ihren Status nun nur noch an Ihre Kontakte weitergeben, an alle Kontakte mit einigen Ausnahmen oder an ausgewählte Kontakte.

Um die Privatsphäre Ihres Status zu ändern, gehen Sie auf die Registerkarte Einstellungen in Whatsapp und wählen Sie Ihre Statusdaten unter Konto>Datenschutz>Status.

Ein USB-Stick ist ein tragbares Datenspeichergerät, mit dem Daten von einem Computer zum anderen übertragen werden können. Flash-Laufwerke verwenden im Gegensatz zu Magnetplatten Solid-State-Datenspeicher, so dass sie widerstandsfähiger gegen Schäden durch Stöße und Stürze sind. Sie entwickeln jedoch gelegentlich Probleme, die den Zugriff auf das Laufwerk oder die Dateien verhindern.

Wenn Sie auf solche Probleme stoßen, können die folgenden Techniken Ihnen helfen, Ihre Daten vom Laufwerk zu entfernen oder zumindest wieder in einen funktionierenden Zustand zu versetzen. Was ist zu tun wenn: usb stick geht nicht mehr oder zeigt nicht alle Daten an. Flash-Laufwerke können verwendet werden, um große Dateien zwischen Computern zu übertragen.

Es können keine Dateien angezeigt werden
Beschädigte Dateien

1.Schritt
Stecken Sie den USB-Stick in einen USB-Anschluss. Klicken Sie auf “Start” und dann auf “Arbeitsplatz”. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Flash-Laufwerkssymbol und wählen Sie “Eigenschaften”. Klicken Sie oben im Fenster auf die Registerkarte “Tools”.

2.Schritt
Klicken Sie auf “Jetzt prüfen….”. Setzen Sie ein Häkchen in beide verfügbaren Felder und geben Sie an, dass Sie Fehler automatisch beheben und versuchen möchten, fehlerhafte Sektoren wiederherzustellen.
3.Schritt
Klicken Sie auf “Start”. Nachdem die Fehlerprüfung abgeschlossen ist, versuchen Sie, Daten vom Flash-Laufwerk auf Ihren Computer zu übertragen. Dieser Prozess kann einige fehlerhafte Sektoren wiederherstellen, so dass Daten von der Festplatte entfernt werden können. Es kann dazu beitragen, dass Dateien, die auf das Laufwerk verschoben werden, nicht beschädigt werden.

 

Es können keine Dateien angezeigt werden

1.Schritt
Klicken Sie auf “Start” und wählen Sie “Systemsteuerung”. Doppelklicken Sie auf das Symbol “Verwaltung” und dann auf die Verknüpfung “Computerverwaltung”.

2.Schritt
Klicken Sie auf “Disk Management” auf der linken Seite des Fensters Computer Management, um alle verfügbaren Laufwerke anzuzeigen. Suchen Sie das Flash-Laufwerk und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie dann “Laufwerksbuchstaben und Pfade ändern”.
3.Schritt
Klicken Sie auf den aktuellen Laufwerksbuchstaben und dann auf die Schaltfläche “Ändern”. Wählen Sie einen neuen Buchstaben aus dem Dropdown-Menü und klicken Sie auf “OK”, dann auf “Ja”.

4.Schritt
Versuchen Sie, über “Arbeitsplatz” mit einem Doppelklick auf das Laufwerk zuzugreifen.

 

Laufwerk wird erkannt, kann aber nicht angesprochen werden

1.Schritt
Formatieren Sie die Festplatte, indem Sie das Fenster “Arbeitsplatz” öffnen und mit der rechten Maustaste auf das Flash-Laufwerk klicken. Wählen Sie “Formatieren”.

2.Schritt
Vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen “Quick Format” deaktiviert ist (es ist kein Häkchen gesetzt) und klicken Sie auf “Start”, um mit der Formatierung zu beginnen.
3.Schritt
Versuchen Sie, von “Arbeitsplatz” aus auf das Laufwerk zuzugreifen. Diese Methode löscht alle Daten auf dem Laufwerk, kann aber ein früher unzugängliches Laufwerk funktionsfähig machen.
4.Schritt
Laden Sie das HP Disk Storage Format Tool herunter. Öffnen Sie die selbstextrahierende Datei und klicken Sie beim Öffnen des Installationsprogramms auf “Weiter”.

5.Schritt
Lesen Sie die Lizenzvereinbarung und klicken Sie auf “Ja”. Installieren Sie das Programm mit den Standardeinstellungen und klicken Sie auf die Schaltfläche “Fertig stellen”.

6.Schritt
Suchen Sie nach dem Shortcut-Symbol “HP USB Disk Storage Format Tool” im Menü “Start” und klicken Sie darauf. Wählen Sie Ihren USB-Stick aus dem Dropdown-Menü und klicken Sie auf “Start”, um das Laufwerk zu formatieren. Dieses Tool erkennt und formatiert beschädigte Flash-Laufwerke und stellt deren Funktionalität wieder her.

Monero-Hard-Fork: Five ‘New’ Crypto Currencies

Posted by admin on 25. November 2018
Posted in Monero 

One Hard-Fork, five projects. The crypto currency Monero hard-forkte on 05.04.2018 to version 12 of the Monero protocol. But not everyone supported this Hard-Fork.

This scenario is known from Ethereum, as Ethereum and Ethereum Classic were created by a Hard-Fork. Monero was a bit different. There are now six Moneros in total, and the trend is rising. Only one Monero uses the protocol version 12, other Moneros use the old protocol version 11.

Monero and Bitcoin code belong together

Every six months a Hard-Fork is carried out to keep the protocol up to date. The latest Hard-Fork brought some new features: Multi-signature Bitcoin code transactions, support for the Nano S Ledger and much more. Also, the latest Hard-Fork modified Bitcoin code Cryptonight algorithm, making all ASICs useless.

Manufacturers of mining hardware such as Bitmain, Halong Mining and PinIdea were of course not happy about this news. All of them recently announced that they had produced ASICs for the CryptoNight mining algorithm. Due to the hard fork, the CryptoNight ASICs can no longer dig Monero, making them virtually worthless.

In recent days and weeks, four projects have announced that they will continue to use the old Monero protocol. Somewhat bizarre, since all four use the same network and actually dig the same coin. The only difference is that names and logos are different.

Monero, of course, remains Monero, don’t get confused by the Bitcoin revolution

A total of 6 Monero. Five competitors on the old blockchain (MoneroC is missing on the picture) and the original Monero on a new Bitcoin revolution blockchain. These are the five new Bitcoin revolution projects that will continue to use the Pre-Fork Monero Blockchain:

Monero Classic (XMC)
The first group to call themselves Monero enthusiasts from Singapore is called Monero Classic. A few miners and developers thought it was time to act. The Monero Classic (XMC) website says:

We believe that the developers who change the proof-of-work algorithm are creating more centralization and damaging decentralization. […] The Monero developers say they can and will change the rules if it suits them and you have to follow community.

Monero Classic is not in contact with the other groups and does not want to contact them.

Monero Classic (XMC)
The second group is called like the first. On the project’s website, a PZ is mentioned who sees himself as a Bitcoin evangelist. This group also believes that Monero developers harm natural development and the course of things.

The project seems to come from China and is actively supported by Bitmain. Of course, Bitmain is then immediately accused of having a finger in the pie. But it is more likely that Bitmain will support a group so that the company can sell the CryptoNight ASIC Miners profitably.

The Stellar Lumens Coin has set itself high goals: It should form a platform which gives people all over the world and from all income groups the opportunity to carry out fast and inexpensive transactions.

The developers around the Stellar Development Foundation are less interested in high profits on the stock exchange than in facilitating global financial access for all. Nevertheless, Stellar Coin has experienced a tremendous upswing on the stock markets in recent months. What might be the reason for this?

Stellar Lumens Coin – What is this Bitcoin profit?

The Stellar crypto currency was already announced in 2014: http://www.onlinebetrug.de/bitcoin-profit The Stellar Lumens Coin, also simply called Lumens, is similar to Bitcoin a crypto currency that can be used as a means of payment. At the moment there are 100 trillion coins, which were called Stellars at the beginning. The lumens is part of the Bitcoin profit network. First you have to buy lumens with other currencies before you can participate in the network. The aim of this network is to use Lumens and the assets for a wide variety of payment transactions worldwide. There should be no fees because the middleman, who is normally played by the banks of the currencies, is not available. Using this crypto currency, transactions across national borders should be quick and easy to carry out. The assets of the network serve as promissory notes which can be converted into other currencies. The coin, on the other hand, is important for the functioning of the network.

For transactions, there is only a fee of 0.00001 lumens, regardless of the value of the goods actually exchanged. This small part is burned by the transaction. At the same time, 1% of the total number of new coins is created and distributed each year. Thus the number of coins should remain constant. In addition, each account in the Stellar network must have at least 20 lumens. Like most other crypto currencies, there is an open source protocol behind the coin, the so-called blockchain. Open source, because according to the principles of crypto currencies their functionality should be transparent for the user and it should be possible for people to use and further develop the technologies behind the virtual currencies. Blockchain, because it is a chain of blocks that contain information about the transactions using the crypto currency. The blockchain is not the same as the coin, rather it is the software that makes it possible to use the coin.

Stellar Lumens Coin – Who is behind the crypto currency?

Behind the crypto currency is the Stellar Development Foundation, a non-profit company based in Delaware. The foundation was founded primarily by Jed McCaleb, an American programmer who was previously known for the file-sharing websites eDonkey and Overnet. He later founded Mt. Gox, a trading center for Bitcoins based in Japan. He was also involved in the development of the successful crypto currency Ripple, which is very similar in many ways to Stellar. In fact, the stellarlumens coin development came about because the developers were not satisfied with the software behind Ripple and preferred to create their own version.
The Foundation’s goal is to provide everyone with access to the global financial world, thereby promoting literacy and integration. This is to be achieved through the favorable transactions of funds. Financial services are to become particularly favorable by the network, i.e. it is to result as little fees as possible. Jed McCaleb and his team see barriers in the national banks and national currencies that block people’s access to the global economy. This crypto currency, on the other hand, is intended to create an open world financial system that is available to people of all income levels. In addition, the network should help to develop technologies that create better financial products and services for all. The Stellar Development Foundation does not have any shares and no profits can be made through lumens, as is the case with mining Bitcoins.

Advantages and disadvantages of Stellar
The coin as a system currency within the network protects it from spam. The trading fee, as low as it may be, and the fact that an account can only participate in the network if it has at least 20 lumens, are simple measures against spam. A spammer m

After years of design and development, the first Lightning implementations are now in beta. Since then, more nodes are appearing every day, a growing number of users are opening channels with each other and some merchants have even started to accept payments via Bitcoin Lightning.

But of course these are still the beginnings of the Bitcoin Lightning Network

While the major implementations, some wallets and other applications are already available, the payment network will improve over the next few years in areas such as network architecture, security and ease of use. Below you will find the most important Bitcoin Lightning projects currently under development.

The Lightning Network consists of a number of payment channels. Each payment channel exists between two users, so funds can be sent back and forth between them.

However, at this early stage of development, the payment channels can only be funded by one of the two parties. The financing party must first make a payment with the counterparty, only then can the counterparty make a payment within the payment channel.

However, the Lightning Network whitepaper suggested Dual-Funded Channel, for which ACINQ, the company behind eclair, has now also proposed a specification. As the name implies, both users could finance a payment channel by depositing Bitcoin. This should give Bitcoin Lightning users more flexibility, as they can pay immediately after opening a channel.

Submarine Swaps

In order to make a Lightning payment, users must deposit money in the form of Bitcoin in a payment channel. Once in a channel, these funds cannot be sent to regular (on-chain) Bitcoin addresses (unless the channel is closed). This means that Bitcoin in a Lightning channel is different from Bitcoin in a normal wallet. But there are suggestions to make the switch between Lightning and on-chain payments more seamless.

One solution is Submarine Swaps. Developed by Alex Bosworth (but previously designed by Lightning Labs CTO Olaoluwa Osuntokun), Submarine Swaps essentially allows Lightning to send payments to an intermediary in the Lightning Network; this intermediary will thus send a corresponding amount of Bitcoin to a regular (on-chain) Bitcoin address.

It also works the other way round: users can send regular on-chain payments to the intermediary; this intermediary then sends a corresponding amount of Bitcoin to a receiving Lightning Node. It is important that this conversion is “atomic” for Submarine swaps. With a trick already embedded in the Lightning Network, Lightning payments and on-chain payments can be effectively linked. This makes it impossible for the intermediary to steal funds by not forwarding the payment.